Auszeichnung Digitaler Ort Niedersachsen

Copyright: Mittelstand-Digital Zentrum Hannover

Staatssekretär Stefan Muhle überreicht die Ehrung in der Demo-Fabrik des Zentrums in Garbsen

Das Mittelstand-Digital Zentrum Hannover der Leibniz Universität (LUH) ist „Digitaler Ort Niedersachsen“. Der Staatssekretär für Digitalisierung im Niedersächsischen Wirtschaftsministerium, Stefan Muhle, hat die Auszeichnung am 8. Juni 2022 in der Demo-Fabrik des Zentrums überreicht.

„Mit der Auszeichnung ,Digitale Orte Niedersachsen‘ rücken wir Initiativen, Projekte, Unternehmen und Institutionen in den Fokus, die sich besonders für die Digitalisierung engagieren und damit einen wichtigen Beitrag für die Innovationskraft unseres Landes leisten“, fasst Staatssekretär Muhle die Idee hinter dem Preis zusammen. Das Mittelstand-Digital Zentrum Hannover sei ein hervorragendes Beispiel dafür, wie die Digitalisierung im Flächenland Niedersachsen vorangetrieben werde. Muhle: „Mit seinen Angeboten für die Unternehmen, den Lernfabriken und der vom Niedersächsischen Wirtschaftsministerium geförderten Mobilen Fabrik bringt das Zentrum Digitalisierungsideen und -lösungen zu den Unternehmen.“

„Die Auszeichnung zeigt, dass wir mit unserer Arbeit auf dem richtigen Weg sind“, freut sich Prof. Dr. Steffi Robak vom Institut für Berufspädagogik und Erwachsenenbildung (IfBE) der LUH. Das IfBE leitet gemeinsam mit dem Institut für Fertigungstechnik und Werkzeugmaschinen (IFW) der LUH die Geschäftsstelle des Zentrums und ist darüber hinaus zuständig für die Qualifizierungsangebote. Robak: „Die Auszeichnung ist für uns gleichzeitig auch Ansporn, den gezielten und schnellen Wissens- und Technologietransfer von der Forschung in die Wirtschaft zu realisieren.“

Mit Informationsveranstaltungen und Impulsvorträgen, Workshops und Webinaren, Firmengesprächen und Projektbegleitungen hat das Zentrum passgenaue Einstiegsmöglichkeiten entsprechend des jeweiligen Digitalisierungsstands für die Betriebe entwickelt, um sie fit zu machen für die digitale Zukunft. Die Angebote des Mittelstand-Digital Zentrums Hannover sind dank der Förderung durch das Bundeswirtschaftsministerium für die Unternehmen kostenfrei. Robak erläutert: „Mit unseren Angeboten wollen wir die Unternehmen in die Lage versetzen, digitale Anwendungen und Technologien so bei sich einzusetzen, dass diese einen konkreten wirtschaftlichen Nutzen bringen und damit unmittelbar zu ihrer Zukunftsfähigkeit beitragen.“

Das Mittelstand-Digital Zentrum Hannover füge sich nahtlos in die Förderinitiativen in Niedersachsen zur Digitalisierung und Künstlichen Intelligenz ein, erläuterte Staatssekretär Muhle. „Das Zentrum ist mit seiner Ausrichtung eine sehr gute und notwendige Ergänzung der niedersächsischen Initiativen, um kleine und mittlere Unternehmen für die Digitalisierung zu sensibilisieren, ihnen Wege einer nachhaltigen Unternehmensentwicklung aufzuzeigen und Werkzeuge für den Einsatz digitaler Anwendungen und Technologien an die Hand zu geben.“

Informationen zum Mittelstand-Digital Zentrum Hannover

Das Mittelstand-Digital Zentrum Hannover ist Teil des Netzwerks Mittelstand-Digital. Der Förderschwerpunkt bietet KMU mit den Mittelstand-Digital Zentren, der Initiative für IT-Sicherheit in der Wirtschaft und Digital Jetzt umfassende Unterstützung bei der Digitalisierung. Die Unternehmen profitieren von konkreten Praxisbeispielen und passgenauen, anbieterneutralen Angeboten zur Qualifikation und IT-Sicherheit. Das Bundesministerium für Wirtschaft und Klimaschutz ermöglicht die kostenfreie Nutzung und stellt finanzielle Zuschüsse bereit. Weitere Informationen finden Sie unter www.mittelstand-digital.de

Zur Digitalberatungsmap der Digitalagentur Niedersachsen.

Logo_Ausgezeichnete_Digitale_Orte_HQ

Hinweis an die Redaktion:
Für weitere Informationen steht Ihnen Gerold Kuiper, Mittelstand-Digital Zentrum Hannover, unter 0511 762 18325 oder per Mail unter gern zur Verfügung.

Teilen Sie diesen Artikel!