Einführung von digitalem Lernen im Unternehmen

Copyright: GabiStock/elements.envato.com

Bei der Einführung von Digitalem Lernen im Unternehmen gilt es zunächst, die technischen und organisatorischen Voraussetzungen zu schaffen. Außerdem empfiehlt es sich, die Mitarbeitenden von Anfang an in den Prozess einzubinden und sie dann beim Digitalen Lernen gut zu begleiten.

Technische und organisatorische Voraussetzungen
Um digitale Lerninhalte ortsunabhängig nutzen zu können, benötigen die Mitarbeitenden einen WLAN- bzw. Mobilfunk-Zugang und mobile Endgeräte, wie Smartphones, Tablets oder Laptops. Außerdem sollte im Vorfeld entschieden werden, ob Lerninhalte selbst erstellt werden, auf welcher Plattform (Lernmanagementsystem, Intranet, Homepage) sie zur Verfügung gestellt werden und ob dafür die Anschaffung eines Tools sinnvoll ist. Damit Digitales Lernen erfolgreich in Arbeitsprozesse integriert werden kann, empfiehlt es sich zudem, den Mitarbeitenden Lernzeiten zu ermöglichen und die für sie passenden Lernumgebungen zu schaffen.

Einbindung von Mitarbeitende
Wenn Mitarbeitende schon in die ersten Schritte zur Einführung von Digitalem Lernen eingebunden werden, erhöht dies ihre Bereitschaft, einerseits selbst zu lernen und andererseits ihr eigenes Wissen mit anderen Mitarbeitenden über digitale Lernformate zu teilen. Werden etwa vor der Erstellung von digitalem Lerncontent die Bedarfe erfragt und die Lerninhalte darauf abgestimmt, erkennen Mitarbeitende darin einen Nutzen für ihre Arbeitsaufgaben und sind motivierter zu lernen. Entscheiden sie mit, welche Tools verwendet werden sollen und können sie diese im Vorfeld ausprobieren, fällt ihnen die technische Handhabung während des Lernprozesses leichter.

Begleitung von Lernprozessen
Damit Digitales Lernen gelingt, sollten Mitarbeitende anfangs in ihrem Lernprozess nicht auf sich allein gestellt sein, sondern von einer Führungskraft oder Expert*innen für Bildung und Personalentwicklung im Unternehmen begleitet und Schritt für Schritt herangeführt werden. Ein einführender Workshop zum Umgang mit den neuen digitalen Lerntools klärt beispielsweise im Vorfeld technische Fragen der Belegschaft. Weitere Herausforderungen des digitalen Lernens, wie selbstorganisiert zu lernen oder das Gelernte in ihren Arbeitsalltag zu übertragen, können Mitarbeitende besser meistern, wenn ihnen Handreichungen mit Tipps zum Lernen zur Verfügung stehen oder sie sich in einer Lerngruppe dazu austauschen können.

Auf unserer Website finden Sie drei Lernnuggets mit weiterführenden Informationen und hilfreichen Methoden zur Einführung von Digitalem Lernen im Unternehmen. Einfach hier nachsehen: https://digitalzentrum-hannover.de/e-learning/lernnugget-lebenslanges-lernen/ Wir kommen auch kostenlos bei Ihnen vorbei, um gemeinsam mit Ihnen Ihre Bedarfe zu Digitalem Lernen oder anderen Digitalisierungslösungen zu besprechen. Kontaktieren Sie uns gerne: https://digitalzentrum-hannover.de/angebote/firmengespraeche/

Teilen Sie diesen Artikel!