Copyright: metamorworks/shutterstock.com

Der Ruf nach ökologischer Nachhaltigkeit wird sowohl von Politik, Wirtschaft als auch von Konsumenten lauter. Die aktuellen Krisen haben das Thema in den Fokus gerückt. Mit den Ende 2021 verabschiedeten Änderungen des Klimaschutzgesetzes hat die Bundesregierung die Klimaschutzvorgaben weiter verschärft. Sie verfolgt das Ziel, bis 2045 Treibhausgasneutral zu sein. Diese Verschärfungen treffen nicht nur Verbraucher, sondern auch die Wirtschaft.

Auch wenn das Jahr 2045 noch in weiter Ferne liegt: Der Druck auf die Unternehmen ist seit der Corona-Pandemie und dem Ukrainekrieg gestiegen.  Es ist jetzt an der Zeit umzudenken, damit hohe Kosten möglichst vermieden und Fördermöglichkeiten frühzeitig beantragt werden können. Gerade kleine und mittlere Unternehmen (KMU) stehen, wenn es um das Thema Nachhaltigkeit geht, vor großen Herausforderungen: Wie kann ich meine Produktion material- und ressourceneffizienter gestalten, den Ausstoß von Treibhausgasen reduzieren oder gar klimaneutral werden, um zukünftige Regularien zu erfüllen? Wie ist der Weg zu einer Klimaneutralität meiner Prozesse, Produkte oder Produktion zu beschreiten? Wo fange ich an? Was erwarten meine Kunden und insbesondere die Politik von meinem Unternehmen?

Nachhaltigkeit für Ihr Unternehmen: Chancen und Potenziale
Neue Richtlinien, nationale und internationale Regularien und der Wettbewerbsdruck setzen Betriebe unter Zugzwang. Aber nicht nur der Druck von außen motiviert die Unternehmen, sich mit dem Thema Nachhaltigkeit zu beschäftigen. Es gibt auch betriebliche Gründe, um die ökologische Nachhaltigkeit voranzutreiben. Wir stellen Ihnen im Folgenden vor, warum Sie sich in Ihrem Unternehmen mit Nachhaltigkeit beschäftigen sollten und warum Sie es vielleicht jetzt schon unbewusst tun!

Energietransparenz
Das transparente Aufzeigen von Energieflüssen an einer Anlage oder in einem Unternehmen ist einer der ersten Schritte zur Erreichung einer nachhaltigen Produktionsumgebung. Besonders in Zeiten von CO2-Einsparungszielen sowie steigenden Energiepreisen machen sich Unternehmen – und insbesondere KMU – immer mehr Gedanken, wie sie Energietransparenz realisieren können. Herausfordernd ist hier häufig die Datenerfassung bei älteren Maschinen oder die allgemeine Anbindung von Maschinen und Anlagen an das Datennetz. Neu entwickelte Sensorik oder auch neuartige Technologie wie das „Internet of Things“ (IoT) eröffnen inzwischen neue Möglichkeiten, um kostensparend zu digitalisieren und so auf einfachem Wege Potenziale zu mehr Nachhaltigkeit zu identifizieren.

Material- und Ressourceneffizienz
Die material- und ressourceneffiziente Produktion ist ein aktuelles Thema, das heute viele Unternehmen beschäftigt. Insbesondere der Unterbereich der Energieeffizienz ist für Unternehmen interessant: Beispielsweise entstehen durch die Optimierung und Verschlankung von Prozessen Synergieeffekte, wie Zeit- und Kostenersparnisse bei gleichzeitiger Minimierung der Verschwendung und steigender Kundenzufriedenheit aufgrund von schnelleren Lieferzeiten. Bereits entwickelte Methoden und Modelle können genutzt werden, um Prozesse für Sie effizienter zu gestalten. Dabei sind Maßnahmen von kleinen Materialeinwirkungen (z. B. die Verbesserung von Ausschussraten) bis hin zu großangelegten Projekten (z. B. die Energieeffizienzsteigerung von Produktionslinien) denkbar.

Wir unterstützen Sie!
Die ökologische Nachhaltigkeit wird oftmals eher negativ betrachtet und mit hohen Investitionen verbunden. Sie ist jedoch jetzt schon ein Innovationstreiber für die Unternehmen.
Nicht zuletzt aufgrund der zunehmenden Einflussnahme durch die Politik wird aus der ökologischen Nachhaltigkeit in Zukunft auch eine ökonomische werden. Die Potenziale und das methodische Vorgehen, das wir in diesem Beitrag kurz angeschnitten haben, ist nur eine Auswahl an Möglichkeiten, die sich für Ihr Unternehmen ergeben, sich für die Zukunft zu rüsten, Kosten und Zeit zu sparen und die Kundenzufriedenheit zu steigern.

Falls wir Sie überzeugt haben, langfristig zu denken, vereinbaren Sie noch heute einen kostenlosen Termin mit unseren Expert*innen, damit wir gemeinsam vor Ort Potenziale in Ihrem Unternehmen aufdecken und individuell auf Ihre Zukunftsfragen eingehen können (auch als Online-Termin möglich). Wir unterstützen und begleiten Sie gerne!

Teilen Sie diesen Artikel!